Skip to content

Verein „Wir im Brunnenviertel e.V.“

Der gemeinnützige Verein Wir im Brunnenviertel e.V. (WIB) ist ein MSO für Jugendliche und wurde 2013 gegründet. Zurzeit sind 7 Vereinsmitglieder, ca. 10 Jugendliche ehrenamtlich und eine Projektleitung im Verein tätig. Seit 2014 ist der Verein Projektträger für das „WIB-Jugend verein(t)“ im Quartiersmanagement Brunnenstraße im Programm „Soziale Stadt“.

Zweck des Vereins ist die Förderung der Jugendhilfe sowie die Förderung internationaler Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens, und die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements zugunsten gemeinnütziger Zwecke. Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch die Stärkung der Potenziale junger Menschen mit Migrationshintergrund und deren Familien. Sie werden zum Ausbau ihrer Möglichkeiten ermutigt und bei der Entwicklung eines positiven Selbstbildes unterstützt. WIB setzt an den bestehenden Ressourcen und Potenzialen der Jugendlichen an, mit dem Ziel diese weiter auszubauen und mit ihrer Hilfe das Quartier als Nachbarschaft zu beleben, sowie eine sozialräumliche Vernetzung und eine aktive Beteiligung der Jugendlichen an Entscheidungen der Quartiersentwicklung zu fördern. Dazu zählt auch die Organisation und Durchführung von soziokulturellen Veranstaltungen, die der interkulturellen Begegnung und Verständigung dienen. Die Vereinsarbeit baut auf folgenden Säulen auf: Aktivieren, Partizipieren und Qualifizieren.

Der Verein übernimmt im Jahr 2016 die Trägerschaft für das Projekt KARAMBOLAGE.

Hierdurch erfolgt eine weitere Vernetzung des Vereins und ein Ausbau des Engagements auch in anderen Stadtteilen und Quartieren. Außerdem möchte wir die Tätigkeit junger Akteure fördern und somit das studentische Projektteam der FH Potsdam bei ihrer Arbeit unterstützen. Sie sind damit, wie auch andere Jugendliche und junge Erwachsene, die im Verein tätig sind, Projektorganisatoren und -leiter, die durch unseren Vereinsvorstand bei allen Aufgaben unterstützt werden.